Rick Falkvinge, Gründer der Piratenpartei, reinterpretiert die Religionskriege, die Europa im 16. und 17. Jahrhundert verwüsteten [en], vor dem Hintergrund des aktuellen Konfliktes um Informationskontrolle durch erdrückende Gesetzgebung in Bezug auf Urheberrecht und Meinungsfreiheit:

Bei den Religionskriegen ging es niemals um die Religion an sich. Es ging um die Macht der Interpretation, darum, wer das Wissen und die Kultur, die den Massen zugänglich war, kontrollierte. Es war ein Krieg der Wächter der Information.