Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Plant Israel eine Bodeninvasion in Gaza?

Bewohner des Gazastreifens bereiteten sich auf einen weiteren Tag unter andauerndem Beschuss vor, als sich die Meldung von einer möglichen israelischen Bodeninvasion verbreitete.

Kurz zusammengefasst sind die Kämpfe wieder aufgeflammt, weil Israel und Gaza – auch in diesem Moment – aufeinander schießen, nachdem Israel den Militärführer der Hamas Ahmed Al-Jabari bei einem Luftangriff auf Gaza am Mittwoch getötet hatte.

Neuigkeiten aus Gaza:

Wie gestern wurden Follower von palästinensischen Bloggern die ganze Zeit auf sozialen Medien über den neuesten Stand informiert.

Aus Gaza twitterte Rana:

@RanaGaza: Wieder Luftangriffe. Diesmal klingen sie wie Donner. #Gaza

Der britische Journalist Harry Fear, der sich gerade in Gaza aufhält, berichtet:

@harryfear: Vier Treffer in Gaza Stadt während ich bei Press TV auf Sendung war, einer davon drückte die Tür zum Studio auf.

Und Sara Hussein, eine Agence France Press Reporterin in Gaza, twittert:

@harryfear: Verfolge Gespräche in Gaza darüber, wo es sicher ist. Die Leute wissen nicht wo sie hingehen sollen. Sie können nicht fliehen und haben keine Schutzbunker. #Israel #Palestinians

Vor Ort berichtet sie auf vorwegnehmende Weise, wenn sie Bombenexplosionen in der Umgebung hört.
Hier sind einige ihrer Tweets:

@sarahussein: Ich bin in einem Haus in #Gaza City, mit einem Fünfjährigen, einer Schwangeren, ihrem Mann und ihrem Bruder. Die letzten fünf Explosionen erschütterten das Zimmer.

@sarahussein: Die letzte Explosion war sehr nah, alles hat gewackelt, Glas ist kaputtgegangen. Die Tochter des @AFP Reporters fing an zu weinen. Jetzt kichert sie mit Mr Bean im Video #Gaza

@sarahussein: So wie es klingt gibt es hier in #Gaza City gerade beides: Einschläge und Abschüsse #Israel #Palestinians

Zahl der Todesopfer:

Dem isrealischen Journalisten Joseph Dana zufolge ist die Zahl der palästinensischen Toten auf 29 gestiegen. Er twittert:

@ibnezra: Es gibt Berichte, dass die Zahl der palästinensichen Todesopfer seit dem Beginn der Operation Wolkensäule auf mindestens 29 gestiegen ist.

Bilal Randeree schlüsselt die Opferzahlen wie folgt auf:

@bilalr: #Gaza #Israel Update: 27 Palästinenser – darunter 7 Kinder – und 3 Isrealis seit Mittwoch getötet. v/ @BBCBreaking

Was passiert als Nächstes?

Iyad El-Baghdadi sagt:

@iyad_elbaghdadi: Es gibt Berichte, dass Israel mehrere Straßen nach #Gaza gesperrt hat, dies wird als Schritt in Richtung einer Bodeninvasion gesehen.

Dana erklärt:

@ibnezra: Habe gerade mit @emilie_baujard in Gaza gesprochen. Sie sagt die Journalisten wären nervös, da sie eine baldige israelische Bodeninvasion befürchten würden.

Er fügt hinzu:

@ibnezra: Man sperrt keine Straße, wenn man nicht eine großangelegte militärische Operation plant. #Gaza #Israel

Emilie Baujard, Korrespondentin von Radio France für den Mittleren Osten, twittert:

@emilie_baujard: Die Situation in #gaza wird verrückt. Alle erwarten eine baldige Bodeninvasion. Aus dem Zentrum von Gaza und vom Strand werden Raketen abgefeuert

Und die Israelin Elizabeth Tsurkov schreibt:

@Elizrael: Das israelische Kabinett diskutiert darüber 75 000 Reservisten einzuberufen, das sind mehr Soldaten als für den Zweiten Libanonkrieg mobilisiert wurden.

Zeichnet sich da ein weiterer ausgewachsener Krieg ab?

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..