Um die 100 Menschen nahmen an einem weiteres “Zusammen für ein bescheidenes und sicheres Leben”-Protest [sk, Bilder, Videos] teil, der von Oskar Dobrovodský am 10. November in Bratislava mitorganisiert wurde (mehr zum Fall Oskar Dobrovodský und der vorherigen Demo vom 13. Oktober hier [en]). Nachdem die Demonstranten die EU-Fahne verbrannten, nahm die Polizei zwei von ihnen fest.

Auf seinem Blog verlinkte [sk] der Anwalt Ivan Novoroľníkof ein Video, in dem die Flagge brannte (nach 0:30) und hinterfragte die Legalität des Einschreitens der Polizei, indem er unter anderem bemerkte, dass die EU ja kein Staat sei und dass das Verbrennen der Flagge ähnlich dem Verbrennen der Flagge einer Fußballmannschaft sei.

Die nächste Demo ist für den 17. November in Malacky angesetzt [sk].