Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Artikel über Recht

14 Juli 2015

Äthiopiens Blogger reagieren auf die Freilassung mit Anteilnahme und Kritik

GV Advocacy

Unterstützer der Zone9-Blogger bringen angesichts der in der vergangenen Woche erfolgten Freilassung von einigen - aber nicht allen - Bloggern aus dem Gefängnis sowohl Freude als auch Bitterkeit zum Ausdruck.

29 Juni 2015

Das Internet versiegt: Wie das Recht auf Vergessenwerden Russlands Suchmaschinen verändern könnte

RuNet Echo

Eine Webseite, die von russischen Werbetreibenden initiiert worden ist, fordert dazu auf, sich vorzustellen, wie russische Suchmaschinen im Jahre 2018 aussehen könnten, falls das Recht auf Vergessenwerden tatsächlich wirksam wird.

Einige Zeit nach dem goldenen Jubiläum der Afrikanischen Union: Ein Brief an den inhaftierten Blogger Natnael Feleke

GV Advocacy

"Ich denke an dein besonderes Schicksal und frage mich, wie viele von uns, die wir frei sind, weiterhin unseren Alltag durchleben, als gäbe es nichts zu verlieren."

26 Juni 2015

Verwässert der Kreml Russlands Recht auf Vergessenwerden?

RuNet Echo

Berichten zufolge hat der Kreml sich mit Yandex darüber verständigt, den Gesetzentwurf abzuschwächen, der dem RuNet ein Recht auf Vergessenwerden bescheren wird.

25 Juni 2015

Russischer Gesetzgeber stimmt in erster Lesung für das Recht auf Vergessenwerden

GV AdvocacyRuNet Echo

Nur verschwindend wenige Abgeordnete stimmten gegen den neuen Gesetzentwurf, während die überwältigende Mehrheit des Parlaments für das "Recht auf Vergessenwerden" ist, das Suchmaschinen reguliert.

Russland treibt Recht auf Vergessenwerden voran, obwohl die Internetbranche protestiert

GV AdvocacyRuNet Echo

Der Gesetzgeber besteht vehement darauf, neue gesetzliche Regelungen zu beschließen, die von Suchmaschinen in Russland verlangen, auf Wunsch von Nutzern Links und auf Suchergebnisse bezogene Inhalte zu löschen.

18 Juni 2015

Russische Aktivistinnen protestieren mit Stilettos und Hundehalsband gegen Sadisten-Gesetz

RuNet Echo

Das "Sadisten-Gesetz" ist Ende Mai in die Duma eingebracht worden. Es würde die Bedingungen ändern, unter denen Beamte Gewalt anwenden dürfen: vom einfachen Ungehorsam bis zum Ausbruch aus dem Gefängnis.

9 Juni 2015

Unrechtmäßig auf psychiatrischer Station festgehaltene Cheryl Miller aus Trinidad erfährt Gerechtigkeit

"Das ist einer der bisher größten Fälle von Schikane und Mobbing, durchgeführt von einem Angehörigen des Staatsdienstes und mit Wissen des Ministers."

Wie sicher sind Internet-Suchmaschinen vor der russischen Zensur?

GV AdvocacyRuNet Echo

Die Belastung russischer Internet-Suchmaschinen durch neue Regulierungen löst Bedenken aus, wenn man Moskaus jüngste Erfolgsbilanz bei der Neuauslegung von Internetgesetzen kennt, infolgedessen das Bürgerrecht auf Informationsfreiheit immer weiter eingeschränkt wurde.