Schließen

Wir berichten aus 167 Ländern. Wir übersetzen in 35 Sprachen. Wir sind Global Voices (Globale Stimmen).

Mehr als 800 von uns aus aller Welt arbeiten gemeinsam daran, euch die Geschichten zu erzählen, die sonst schwer zu finden sind. Aber wir schaffen das nicht allein. Obwohl die meisten von uns Freiwillige sind, brauchen wir eure Unterstützung für unsere Redakteure, unsere Technologie, Bürgermedien- und Bürgerrechtsprojekte und unsere Gemeinschaftsveranstaltungen.

Spende jetzt
GlobalVoices in Weiteres »

Ägypten will Pornoseiten verbieten

Ägypten hat am 7. November angekündigt [ar], dass der Zugang zu Pornoseiten verboten werden soll. Auf Twitter diskutieren Netzbürger darüber und sagen, dass jegliche Form von Zensur zu schlimmen Folgen bei der Redefreiheit kommen wird. Denn es öffnet die Tür zum Missbrauch durch Autoritäten und die mundtot gemachten Stimmen online.

Journalismus- und Massenkommunikationsprofessor Rasha Abdulla verkündet:

النائب العام يطالب الجهات المختصة بتنفيذ حكم”إغلاق المواقع الإباحية”

@RashaAbdulla: Der Staatsanwalt verlangt von den betroffenen Gremien, den Beschluss, pornografische Internetseiten zu schließen, umzusetzen.

Mohammed Hendawy bemerkt:

@The_Hendawy: Es fängt mit Porno an. Dann kommt alles andere…

Und @LuluDeRaven erklärt [ar]:

قرار حجب المواقع الاباحية= حجب اي حاجة مش عاجباهم علنيت.. سياسية ادبية تاريخة فنية . معارضة. مدونات. مواقع تواصل اجتماعي ..

@LuluDeRaven: Die Entscheidung, Pornoseiten zu verbieten = alles zensieren, was ihnen im Internet nicht gefällt – egal, ob im Zusammenhang mit Politik, Kunst, Literatur oder Geschichte … Widerstand … Blogs … Seiten sozialer Netzwerke.

Und Tarek Shalaby hält schon eine Lösung  für solch eine Entscheidung bereit:

@tarekshalaby: Ich werde für meinen nächsten Blog ein Tutorial vorbereiten, das zeigt, wie man das umgeht.

Guebara merkt an:

عايزين تصرفوا فلوس على حجب مواقع إباحية ومش عايزين تصرفوا نفس الفلوس على كوادر الأطباء

@Gue3bara: Ihr wollt Geld dafür ausgeben, Pornos zu blocken, aber wollt nicht das gleiche Geld in Ärzte investieren?

Amal fragt:

محدش هيعمل وقفة عشان المواقع الاباحية والا ايه؟ يا عيني على اللي مالوش ضهر في البلد دي

@Amalegypt: Will denn niemand einen Sitzstreik halten, um die Pornoseiten zu unterstützen? Oder ist das eine Sache ohne Rückendeckung?

Und @nermo fügt erbittert hinzu:

المواقع الإباحية أوسخ من التعذيب في الأقسام وأوسخ من الفساد والسرقة والقتل وهي سبب الإنفلات الامني في سينا وبعد قفلها كل مشاكلنا هاتتحل

@nermo: Pornoseiten sind widerwärtiger als Folter in Polizeistationen, Korruption, Raub und Mord und sind der Grund für den Mangel an Sicherheit in Sinai. Wenn Pornoseiten erst einmal geblockt sind, dann sind all unsere Probleme gelöst.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..


Regionen

Länder

Sprachen