Schließen

Wir berichten aus 167 Ländern. Wir übersetzen in 35 Sprachen. Wir sind Global Voices (Globale Stimmen).

Mehr als 800 von uns aus aller Welt arbeiten gemeinsam daran, euch die Geschichten zu erzählen, die sonst schwer zu finden sind. Aber wir schaffen das nicht allein. Obwohl die meisten von uns Freiwillige sind, brauchen wir eure Unterstützung für unsere Redakteure, unsere Technologie, Bürgermedien- und Bürgerrechtsprojekte und unsere Gemeinschaftsveranstaltungen.

Spende jetzt
GlobalVoices in Weiteres »

Erklärung der Internetfreiheit

GV Advocacy Dieser Artikel wurde von GV Advocacy veröffentlicht, einem Global-Voices-Projekt mit eigener Seite, das das Recht auf freie Meinungsäußerung verteidigt und gegen Netz-Zensur kämpft. · Alle Artikel

Wie schon viele beobachtet haben, ist die Welt in Bezug auf das Thema Internetfreiheit an einem kritischen Punkt angelangt. In vielen Ländern auf der ganzen Welt werden neue Gesetze geschaffen, um das Internet zu zensieren, während Blogger zunehmend Risiken in Kauf nehmen [en], wenn sie ihre Meinung vertreten.

Im letzten Jahr haben sich Organisationen zusammengeschlossen, wie niemals zuvor, um für Online-Freiheit zu kämpfen. Angefangen bei dem Kampf gegen SOPA und PIPA in den USA bis zu globalen Bemühungen, die das “Anti-Counterfeiting Trade Agreement” (ACTA) abgewendet haben, haben wir einen Zeitgeist der Internetfreiheit und -offenheit erreicht.

Mit diesem Gedanken kam eine Anzahl von Gruppen zusammen, um eine Erklärung der Internetfreiheit zu schaffen, zu deren Erstunterzeichnern Global Voices Advocacy gehörte. Bis jetzt wurde die Erklärung von über 1.300 Organisationen und Unternehmen unterzeichnet und die Zahl wächst weiter. Nachfolgend findet ihr den Originaltext der Erklärung. Du kannst die Erklärung hier unterzeichnen. Du kannst dich auch durch viele Organisationen daran beteiligen, zum Beispiel EFF, Free PressAccess, und sogar Cheezburger [alle Links en].

Einleitung

Wir glauben, dass ein freies und offenes Internet eine bessere Welt herbeiführen kann. Um das Internet frei und offen zu halten, rufen wir Gemeinschaften, Industrie und Staaten dazu auf, diese Prinzipien anzuerkennen. Wir glauben, dass diese mehr Kreativität, mehr Innovationen und offenere Gesellschaften herbeiführen werden.

Wir beteiligen uns an einer internationalen Bewegung, um unsere Freiheit zu verteidigen, weil wir glauben, dass sie es wert sind, dafür zu kämpfen.

Lasst uns diese Prinzipien diskutieren – stimmt mit ihnen überein oder lehnt sie ab, diskutiert sie, übersetzt sie, macht sie euch zu eigen, weitet die Debatten mit eurer Gemeinde aus – so wie das Internet es ermöglichen kann.

Schließt euch uns an, das Internet frei und offen zu halten.

ERKLÄRUNG

Wir stehen für ein freies und offenes Internet.

Wir unterstützen transparente und partizipative Prozesse, für die Erstellung einer Internetpolitik und die Etablierung von fünf grundlegenden Prinzipien:

Äußerung: Das Internet darf nicht zensiert werden.

Zugang: Fördert den universellen Zugang zu schnellen und erschwinglichen Netzwerken.

Offenheit: Erhaltet das Internet als ein offenes Netzwerk, in dem jeder die Freiheit hat, sich zu vernetzen, zu kommunizieren, zu schreiben, zu lesen, zu konsumieren, zu reden, zuzuhören, zu lernen, schöpferisch und innovativ tätig zu sein.

Innovation: Schützt die Freiheit, Innovationen ohne Erlaubnis umzusetzen und schöpferisch tätig zu sein. Blockiert keine neuen Technologien und bestraft keine Innovatoren für die Handlungen ihrer Nutzer.

Privatsphäre: Schützt die Privatsphäre und verteidigt das Recht des Einzelnen, die Nutzung seiner Daten und Geräte zu kontrollieren.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..


Regionen

Länder

Sprachen