Schließen

Wir berichten aus 167 Ländern. Wir übersetzen in 35 Sprachen. Wir sind Global Voices (Globale Stimmen).

Mehr als 800 von uns aus aller Welt arbeiten gemeinsam daran, euch die Geschichten zu erzählen, die sonst schwer zu finden sind. Aber wir schaffen das nicht allein. Obwohl die meisten von uns Freiwillige sind, brauchen wir eure Unterstützung für unsere Redakteure, unsere Technologie, Bürgermedien- und Bürgerrechtsprojekte und unsere Gemeinschaftsveranstaltungen.

Spende jetzt
GlobalVoices in Weiteres »

Omid Reza Mir Sayafi, iranischer Blogger stirbt im Gefängnis

Omid Reza Mir Sayafi, ein 29 Jahre alter iranischer Blogger und Journalist starb am 18. März im Teheraner Gefängnis Evin. Im Dezember war er wegen angeblicher Beleidigung religöser Führer und der Beteiligung an Propaganda gegen die Islamische Republik Iran zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Mir Sayafi wartete noch auf einen weiteren Prozess wegen Beleidigung des Islams.

Nach Angaben der Website Human Rights activists in Iran, litt Omid Reza im Gefängnis an schweren Depressionen, weswegen ihm Medikamente verschrieben worden waren, die er offenbar überdosierte. Dr. Hesam Firouzi, ein inhaftierter Arzt und Menschenrechtsaktivist sagt [fa], er habe die Gefängnisaufsicht dazu gedrängt, Omid Reza in ein Krankenhaus außerhalb des Gefängnisses einzuweisen, was die Gefängnisärzte jedoch ablehnten und nicht einmal Grunduntersuchungen durchführten.

Auf Facebook wurde die Aktion “Hold Iran Responsible for Death of Blogger Mirsayafi in Prison” (Der Iran ist für den Gefängnistod des Bloggers Mirsayafi verantwortlich) gestartet.

Der Blogger Mojtaba Saminejad sagt [fa], Omid Reza habe ihm zwei Tage vor seinem Tod mitgeteilt, dass es ihm möglicherweise erlaubt werde, das Gefängnis in den nächsten Tagen zu verlassen, um ein Krankenhaus aufzusuchen. Der Blogger sagt, er habe sich auf bessere Nachrichten als diese eingestellt.

In einem Interview [fa] mit Human Rights activists in Iran, das einige Tage vor Omid Rezas Inhaftierung geführt wurde, sagte er, sein Blog sei ein Kulturblog und nicht dazu bestimmt, zu beleidigen.

Hier ein Video das einmal von Omid Reza in Tehran aufgenommen wurde. Es ist die Beerdigung des iranischen Archäologen und Akademikers Parviz Varjavand.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..


Regionen

Länder

Sprachen